]]>

Bestatter Bochum

Müssen Sie einen Bestatter in Bochum beauftragen?

Wenn ein Familienmitglied stirbt, ist der Aufwand für die Bestattung oft schwer einschätzbar. Wir möchten Ihnen daher bei der Planung einer Bestattung in Bochum helfen.

Bestattung in Bochum

Bestattungshäuser in Bochum

Trauerfeier in Bochum

Menschen werden sehr oft auf einem Friedhof in Ihrem Heimatort beerdigt. War Bochum die Heimat des Verstorbenen, so hatte dieser einen besonderen Bezug zur Stadt, zu Ihrer Kultur und zu den Menschen, die hier leben. Mit Ihrer Heimatstadt verbinden die meisten Menschen ein besonders angenehmes Gefühl der Geborgenheit und des Friedens. Geben Sie Ihrem Verstorbenen ein Gefühl der Heimreise mit auf dem letzten Weg.

Wohnen und Leben in Bochum

Bochum ist eine kreisfreie Stadt, zentral gelegen im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfahlen. Mit einer Fläche von 145,66 km² und ca. 365.587 Einwohnern gehört Bochum zu den 20 größten Städten in Deutschland. Der Ort gliedert sich in die sechs Stadtbezirke Bochum-Mitte, Bochum-Wattenscheid, Bochum-Nord, Bochum-Ost, Bochum-Süd und Bochum-Südwest.

Zu den Nachbargemeinden um Bochum zählen Gelsenkirchen, Herne, Castrop-Rauxel, Dortmund, Witten, Hattingen und Essen.

Bochum gründete 1962 die Ruhr-Universität im Stadtteil Querenburg, einer der größten Universitäten in Deutschland, und gilt daher als Universitätsstadt.

Geografisch befindet sich Bochum auf dem „Bochumer Landrücken“, ein Teil der Ruhrhöhen, welcher durch die Flüsse Emscher und Ruhr begrenzt wird.

Kultur und Tradition der Stadt Bochum

Zu den überregional bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt Bochum zählen das Deutsche Bergbaumuseum, das Eisenbahnmuseum sowie das Kunstmuseum Bochum, der Tierpark Bochum und das Fossilium, das Schauspielhaus, das Planetarium (Sternwarte Bochum) und das Ruhrstadion.

Das Stadtbild von Bochum ist geprägt durch interessante Baudenkmale aus der Zeit des Expressionismus, Historismus und der Nachkriegsmoderne. Es entsteht eine Skyline aus Kirchtürmen und Hochhäusern. Die wichtigsten Industriemerkmale der Stadt sind durch die Route der Industriekultur „im Herzen des Reviers“ verbunden. Vor dem Rathaus Bochum befindet sich eine riesige gusseiserne Glocke, welche vom Bochumer Verein für Bergbau und Gussstahlfabrikation AG gegossen wurde. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Kuhhirten-Denkmal zwischen der Pauluskirche und der Probsteikirche St. Peter.

Der Kemnader See (ein Stausee) in Bochum dient den Einwohnern zum Fischen und zur Erholung. Um den See herum sind vielfältige Freizeiteinrichtungen und Attraktionen entstanden, so befinden sich z.B. ein Freizeitbad, eine Beachvolleyballhalle, ein Golfplatz sowie ein Segelhafen direkt am See. Besonders sehenswert ist auch die Wasserburg Haus Kemnade, welche im Barock- und Renaissance-Stil erbaut wurde und zwei Museen beherbergt.

Das sogenannte Bermuda3eck bezeichnet die größte und sehr attraktive Kneipenmeile in der Innenstadt Bochum. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen in Bochum gehören u.a. das Maiabendfest, das Musikfestival Bochum Total, das Stadtparkfest, Bochum kulinarisch und der Bochumer Musiksommer.

Der Hauptfriedhof Freigrafendamm, welcher sich im Stadtteil Altenbochum befindet, gilt als der größte Friedhof in Bochum. Auf dem Gelände gibt es eine große und eine kleine trauerhalle sowie ein Krematorium. Ein Mahn mal (in lateinischer und kyrillischer Schrift) erinnert an ehemalige sowjetische Zwangsarbeiter. Auch zahlreiche deutsche Soldaten wurden auf dem Hauptfriedhof Freigrafendamm beerdigt.

Infrastruktur in Bochum

Die Stadt Bochum umfasst insgesamt zehn Bahnhöfe bzw. Haltestationen für verschiedene Regionalbahnen, Regional-Express-Bahnen und S-Bahnen. Jedoch ist der Hauptbahnhof in Bochum der einzige Fernbahnhof für ICE- und IC-Züge, die auf der Bahnstrecke von Dortmund nach Duisburg verkehren. Innerhalb der Stadt gibt es vor allem unterirdisch verlaufende Straßenbahnen und Stadtbahnen und auch zahlreiche Buslinien für den Nahverkehr.

Durch das Stadtgebiet Bochum führen die Autobahnen A40 (von Dortmund nach Venlo), die A43 (von Münster nach Wuppertal) und die A448 sowie der Bochumer Ring, eine autobahnähnliche Schnellstraße. Weiterhin verlaufen die Bundesstraßen B51, B226 und B235, mit Anbindung an die Städte Osnabrück, Trier, Hagen, Gelsenkirchen und Witten, durch die Stadt.

Auch der beliebte Radschnellweg Ruhr (von Duisburg nach Hamm) führt durch die Stadt Bochum.

Bochum besitzt keinen eigenen Hafen, den nächstgelegenen Zugang gibt es jedoch in Herne am Rhein-Herne-Kanal. Südlich wird das Stadtgebiet Bochum durch die Ruhr begrenzt.